CVJM bei Facebook CVJM bei Twitter CVJM bei Youtube CVJM bei Instagram
Spenden Button

Gesellschaftsförderung durch Bildung

Kinder des Kindergartens

Ranchi ist eine Stadt in Ostindien und seit dem Jahr 2000 auch die Hauptstadt des neugegründeten Bundesstaats Jharkhand. Durch die neue Rolle der Großstadt zog es viele Bewohner/-innen der umliegenden Dörfer in die Stadt. Von der Masse der Menschen sind nicht nur die Stadtverwaltung, sondern auch die Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen überfordert. Aus diesem Grund ist der YMCA Ranchi bemüht, ein alternatives Bildungs- und Gesundheitsprogramm aufzubauen.

Zunehmende Problematiken

Feinmotoriktraining für junge Frauen

Nach der Neugründung von Jharkhand hat sich ein Großteil der Bevölkerung bessere Möglichkeiten in der Stadt erhofft. Aber gerade durch die steigende Bevölkerungszahl hatte die neue Stadtverwaltung große Schwierigkeiten sich zu organisieren. Folge davon sind hohe Arbeitslosigkeit, steigende Armut und mangelnde landwirtschaftliche Produktion.

Durch zu wenige Bildungseinrichtungen steigt der Analphabetismus. Besonders die Slumbewohner haben zu wenig Geld, um ihre Familien zu ernähren, weshalb illegale Geschäfte, sowie Alkohol- und Drogenkonsum weiter steigen. Der Staat bietet zwar Gesundheitsförderung, doch nur wenig Menschen können durch sie versorgt werden, da es auch dort an Spezialisten, Ausrüstung und Infrastruktur mangelt.

Interventionsmaßnahmen des YMCAs

Schulkinder in einem Klassenraum

Aus diesen Gründen hat der YMCA Ranchi ein Bildungs- und Gesundheitsprojekt ins Leben gerufen. Durch dieses werden vor allem die 45.000 Slumbewohner aus neun Slums in Ranchi erreicht. Diese leben in hoher Armut, mit geringem Einkommen und keinem Zugang zu Bildung, Gesundheit und Ernährung. Besonders Frauen und Kinder, sowie Senioren und junge Menschen sind von dieser Situation betroffen.

Ziel ist es, den Lebensstandard der Menschen durch Bildung, Gesundheitsfürsorge und Kompetenztrainings zu verbessern. Die Menschen sollen alphabetisiert werden und einen Zugang zu medizinischer Versorgung erhalten. Den jungen Leuten werden Fähigkeits- und Bewerbungstrainings angeboten, durch die sie die Möglichkeit erhalten, besser zu verdienen.

Außerdem informiert der YMCA in seinen Programmen die Bewohner/-innen über ihre Rechte und ermöglicht ihnen so eine bessere gesellschaftliche Teilhabe. Besonders die Frauen sollen durch dieses Angebot gefördert und gestärkt werden.

Spenden

Sie möchten dieses Projekt konkret unterstützen? Klicken Sie auf den roten Punkt oben rechts. Geben Sie dann auf dem Online-Spenden-Formular im Feld "Nachricht" die Projektnummer 42118 ein.

Kurz & knapp

Projektname: Bildung für Slumbewohner
Projektnummer:
42118
Projektbereich:
Bildung fürs Leben
Laufzeit:
04/2018 - 03/2021
Fördersumme:
60.000 Euro

Faltblatt zum Download und Druck