CVJM bei Facebook CVJM bei Twitter CVJM bei Youtube CVJM bei Instagram
Spenden Button

Brücken bauen und Bildung bieten

Eine Frau an der Nähmaschine

Etwa 71 Prozent der ländlichen Bevölkerung der Region Salem in Südindien sind unterqualifiziert und daher arbeitslos oder auf geringfügiger Basis beschäftigt.Dadurch haben vor allem junge Männer und Frauen Probleme, ihr tägliches Leben zu finanzieren. Der YMCA Salem hat sich deshalb entschieden, den jungen Menschen Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Computer und Kleidungsherstellung anzubieten.

Aufgrund der staatlich subventionierten, kostenlosen Schulbildung haben die meisten Einwohner/-innen eine gute Grundausbildung erfahren. Durch diese verfügen die Menschen aber noch nicht über die notwendigen Kompetenzen, die sie für den lokalen Arbeitsmarkt benötigen. Auch das defizitäre Bildungsangebot der bereits vorhandenen Berufstrainingszentren soll so aufgefangen werden.

Bildung gegen Arbeitslosigkeit

Teilnehmende des Computerkurs

Der YMCA Salem bietet neue Berufstrainings an, die sich besonders auf Computerkompetenzen und vertiefende Kenntnisse der Kleiderherstellung spezialisiert haben. Die Zielgruppe besteht aus etwa 400 jungen Männern und Frauen aus drei Dörfern, die sich bisher ihr weniges Geld durch Weben verdient haben.

Durch das Programm bekommen sie die Möglichkeit, innerhalb von drei Jahren Computerkenntnisse und Schneiderkompentenzen sowie Lebensbewältigungsstrategien zu entwickeln. Diese sollen den Teilnehmenden helfen, Teil der Gesellschaft zu sein und zu erkennen, dass sie in jedem Beruf arbeiten können, wenn sie die notwendigen Kompetenzen mitbringen. In den Trainings geht es neben dem technischen Fortschritt und den aktuellen Jobmöglichkeiten auch um die persönliche Entwicklung der Teilnehmenden.

Gesellschaftsunterstützung

Musikunterricht in Salem

Im Rahmen des Projekts werden in den Dörfern auch Computerzentren errichtet, da viele Angehörige der ländlichen Bevölkerung keinen Zugang zu Computern oder dem Internet haben. Dies ist aber erforderlich, da die Regierung das neue Sozialhilfesystem und die Übersicht über unterstützende Einrichtungen digitalisiert hat und dieses nur noch über Computer läuft. Durch den Zugang zu Computern wird auf diese Weise die notwendige Brücke zwischen den Einwohnern und der Regierung aufgebaut.

Spenden

Sie möchten dieses Projekt konkret unterstützen? Klicken Sie auf den roten Punkt oben rechts. Geben Sie dann auf dem Online-Spenden-Formular im Feld "Nachricht" die Projektnummer 42119 ein.

Kurz & knapp

Projektname: CARE - Gemeindeentwicklung durch Ausbildungsförderung
Projektnummer:
42119
Projektbereich:
Bildung fürs Leben
Laufzeit:
01/2018 - 12/2020
Fördersumme:
24.000 Euro

Partner: CVJM Esslingen