CVJM bei Facebook CVJM bei Twitter CVJM bei Youtube CVJM bei Instagram
Spenden Button

Zukunftsziel: Unabhängigkeit

Schüler der Schule

Etwa jedes zwölfte Kind Indiens ist geistig unterentwickelt und bedarf einer gesonderten Förderung. Viele Eltern wollen dies aber nicht wahrhaben oder es wird erst spät diagnostiziert. Deshalb werden viele dieser Kinder an Regelschulen unterrichtet, dort sind sie aber schnell überfordert und bekommen soziale und psychische Probleme. Damit die geistig benachteiligten Kinder dennoch die Möglichkeit auf ein unabhängiges Leben und eine angemessene Schulbildung haben, unterhält der YMCA Madurai bereits seit dem Jahr 2000 die Förderschule „Special School for the Mentally Challenged.“

Eltern haben Angst, wenn sie feststellen, dass ihr Kind nicht „normal“ ist. Schnell sehen sie ihr Kind als Last und verstecken es entweder zu Hause oder schicken es gemeinsam mit den anderen Kindern auf eine Regelschule. Dass eine Sonderschule mit einer speziellen Förderung eine Lösung sein könnte, weiß ein Großteil der Gesellschaft Indiens nicht.

Individualisiertes Schulkonzept

Während des Unterrichts

Deshalb hat der YMCA Madurai eine Sonderschule eröffnet. Diese soll die geistig beeinträchtigten Kinder vor zusätzlichen sozialen oder psychischen Folgen schützen und sie in ihren individuellen Fähigkeiten stärken.

Vor mehr als 15 Jahren ist die Schule mit vier Kindern gestartet. Mittlerweile beschult der YMCA Madurai etwa 100 Schülerinnen und Schüler zwischen drei und 20 Jahren mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen. Kinder mit Autismus, Hördefizit, Down Syndrom oder mit mehr oder weniger starken geistigen Behinderungen werden in Kleingruppen von sechs bis acht Kindern pro Sonderpädagogen unterrichtet.

Kinder mit besonders auffälligem Verhalten, wie z. B. unbegründete Wutausbrüche, werden durch Kunst-, Musik- oder Physiotherapie speziell gefördert. Die älteren Schüler/-innen werden ebenfalls gesondert betreut. Sie erhalten besondere Schulungen in alltagsrelevanten Bereichen, wie beispielsweise Kochen. Ebenfalls werden für sie berufsvorbereitende Kurse in Schmuck-, Papier- oder Kerzengestaltung angeboten, in denen sie die notwendigen Fertigkeiten in Kombination mit akademischen Fähigkeiten vermittelt bekommen.

Sensibilisierung und Handlungsmöglichkeiten

Essenspause in der Schule

Die geistig beeinträchtigen Kinder auf ein möglichst selbständiges Leben vorzubereiten, das ist das Hauptziel der Sonderschule des YMCA Madurai. Daneben soll auch die Gesellschaft für das Thema sensibilisiert und Wissen im Bereich Früherkennung und Handlungsmöglichkeiten verbreitet werden. Außerdem werden regelmäßige Familiengespräche und Beratungen angeboten, welche die Familie stärken und ihnen helfen sollen, die Behinderung ihrer Kinder zu akzeptieren.

Spenden

Sie möchten dieses Projekt konkret unterstützen? Klicken Sie auf den roten Punkt oben rechts. Geben Sie dann auf dem Online-Spenden-Formular im Feld "Nachricht" die Projektnummer 42311 ein.

Kurz & knapp

Projektname: Schule für behinderte Kinder
Projektnummer:
42311
Projektbereich:
Perspektiven für junge Menschen
Laufzeit:
04/2018 - 03/2021
Fördersumme:
54.000 Euro

Partner: CVJM-LV Baden