Wer ist ein Pionier?

Wir sind überzeugt davon, dass man Pioniere nicht „machen“ kann, sondern Pionierpersönlichkeiten entdecken, freisetzen, unterstützen und begleiten muss. Wir wollen Menschen begleiten und befähigen Kirche und Mission in der Gesellschaft neu zu denken, missionale, innovative Formen der Gemeinde- und Jugendarbeit (Fresh X u.a.) zu entwickeln und Transformationsprozesse zu gestalten.

Pioniere sind Menschen, die eine heilige Unruhe spüren, wenn es darum geht das Reich Gottes, Kirche und Gesellschaft zusammen zu denken und aktiv zu werden. Pioniere sind Gründer, loyale Radikale (wie etwa Bob Hopkins sagt), Unangepasste, Visionäre und Umsetzer. Sie haben eine wunderbare Gabe, wie Jonny Baker sagt, die Gabe des Nicht-Hineinpassens. Es ist schwierig, die richtige Bezeichnung für diesen Typ zu finden, der in den Kirchen etwas Eigenes beitragen kann.

Wir orientieren uns an folgendem Definitionsversuch aus der Church of England:

Ein Pionier ist eine von Gott berufene Person, welche die charakterlichen Voraussetzungen und die Begabung hat, als erstes auf eine Initiative des Heiligen Geistes zu reagieren und zu antworten. Diese Antwort erfolgt in einem spezifischen Kontext und für Menschen außerhalb der Kirche. Eine solche Antwort geschieht weiterhin in Kooperation mit jenen Kirchenfernen, um auf die Hinweise des Heiligen Geistes hin etwas zu erschaffen, was neue Horizonte für das Kirche-Sein eröffnen kann.

In diesem Sinne möchten wir mit Personen arbeiten, die eine Leidenschaft und den Mut haben Kirche, Mission und Gesellschaft zu verändern und neue, vielleicht auch ungewöhnliche Wege zu gehen, um das Evangelium zu den Menschen zu bringen.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Pionierpersönlichkeiten, die bereits eine theologische Ausbildung abgeschlossen haben, die einem wissenschaftlichen Niveau entspricht, z. B.

  • Pfarrer/-innen
  • Gemeindepädagogen/-innen
  • Priester
  • Diakone
  • Jugendreferenten/-innen
  • Gemeindereferenten/-innen
  • Pastoralreferenten/-innen
  • sowie Absolventen/-innen theologischer Ausbildungsstätten

Da von den Teilnehmenden erwartet wird, dass sie innerhalb der Weiterbildung ein eigenes missional-kontextuelles Projekt durchführen, ist eine Anbindung an eine Gemeinde bzw. ein Werk erforderlich.

Aufbau der Weiterbildung

  • sechs Präsenzphasen (3 Wochen und 3 Wochenenden)
  • fünf Online-Learning-Einheiten
  • vier regionale Coaching-Einheiten
  • Praxisprojekt im eigenen Kontext
  • Begegnungen mit innovativen Formen der Gemeinde- und Jugendarbeit

Eine Besonderheit liegt in der Lerngemeinschaft, die von den unterschiedlichen geistlichen Hintergründen und beruflichen Tätigkeiten der Teilnehmenden geprägt sein wird. Gemeinsam wollen wir von- und miteinander lernen sowie eine ökumenische und missionarische Spiritualität entfalten.

Eine Anerkennung von Teilen der Weiterbildung auf die Studienangebote der CVJM-Hochschule ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

ablauf

Inhalte

Neben dem gemeinsamen Weg die eigene Berufung zu erkennen und zu leben und einer geistlichen Lerngemeinschaft stehen u.a. folgende Inhalte und Themen im Fokus der Weiterbildung:

  • Missionstheologie, Missio Dei, Ekklesiologie, Spiritualität
  • Kontextanalyse, Milieusensibilität, Gemeindeaufbau und -entwicklung
  • Entrepreneurship, Change Management, Strategieentwicklung, Selbstführung
  • Leiten und Führen, Teams begleiten, Fundraising, Konfliktmanagement, Kommunikation
  • Fresh expressions of church und andere Erneuerungsbewegungen

Wichtige Bestandteile der Weiterbildung sind neben den Seminareinheiten die Begegnung mit innovativen Formen der Gemeinde- und Jugendarbeit (Fresh X u.a.) sowie die Entwicklung eines eigenen Praxisprojekts.

Veranstalter

logo
logo

Die Weiterbildung für Pioniere in Kirche: Mission: Gesellschaft ist Teil des Aus- und Weiterbildungsangebots der CVJM-Hochschule im Rahmen der CVJM-Akademie.

Durchgeführt wird das Angebot in Kooperation mit dem IEEG (Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung, Greifswald) und dem deutschen Fresh X-Netzwerk.

Termine & Orte

Die Langzeitweiterbildung für Pioniere in Kirche: Mission: Gesellschaft startet im September 2017 und umfasst die u. g. Präsenzphasen.

Diese Präsenzphasen finden an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt (Berlin, Kassel u.a.). Eine inspirierende Lernumgebung (Szeneviertel, Kloster, ländlicher Raum, Großstadt) ist Teil der Konzeption. Das gemeinsame Leben in diesen Phasen ist obligatorisch.

EinheitDatumSeminarort
Präsenzwoche25.09. – 29.09.2017Ev. Tagungsstätte Hofgeismar
Präsenzwochenende26.01. – 28.01.2018Kloster Vinnenberg, Warendorf (Westfalen)
Präsenzwoche30.04. – 04.05.2018CVJM-Jugendgästehaus, Berlin
Präsenzwochenende21.09. – 23.09.2018--- folgt ---
Präsenzwoche04.02. – 08.02.2019--- folgt ---
Präsenzwochenende17.05. – 19.05.2019--- folgt ---

 Weitere Details zu den Online-Learning-Einheiten, den Coaching-Einheiten und dem Besuch eines innovativen Projekts werden im Kurs besprochen.

Team

Die Weiterbildung wird von einem Team von CVJM-Hochschule und IEEG gemeinsam verantwortet. Kontaktieren Sie uns gerne:

Haubold

Katharina Haubold
Projektreferentin

haubold(at)cvjm-hochschule.de

Karcher

Florian Karcher
Projektleitung

karcher(at)cvjm-hochschule.de

Niekler

Lena Niekler
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

niekler(at)cvjm-hochschule.de

Todjeras

Patrick Todjeras
IEEG, theologische Leitung

patrick.todjeras(at)uni-greifswald.de

Gerne vereinbaren wir auch ein Beratungsgespräch mit Ihnen – telefonisch oder vor Ort in Kassel.

Referentinnen und Referenten

Für die inhaltliche Gestaltung der Seminareinheiten konnten wir u. a. folgende Referentinnen und Referenten aus Deutschland, der Schweiz und Großbritannien gewinnen:

Prof. Dr. Michael Herbst
IEEG Greifswald

Dave Male
Church of England / fresh expressions team England

Bob und Mary Hopkins
fresh expressions team England

Dr. Sabrina Müller
Reformierte Kirche Schweiz / Zentrum für Kirchenentwicklung (UZH)

Kosten

Die Kosten für die Weiterbildung für Pioniere in Kirche: Mission: Gesellschaft betragen 1980,- EUR für die Seminar- und Onlineeinheiten, Material und Coaching.

Hinzu kommen Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Die Teilnahmegebühr wird als sechs Abschlagszahlungen im Vorfeld der Präsenzphasen fällig oder kann zu Beginn der Weiterbildung entrichtet werden.

Fördermöglichkeiten

Durch eine Förderung können ggf. Zuschüsse zur Unterkunft und Verpflegung gewährt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich abhängig von den individuellen Voraussetzungen um folgende Förderungen zu bewerben.

Der CVJM bietet Stipendien für Personen, die aktiv in einem CVJM mitarbeiten oder dort angestellt sind. Weitere Informationen in diesem Flyer:

VHM-Fonds für Mitglieder der Vereinigung Hauptamtlicher MitarbeiterInnen im CVJM.
Weitere Informationen finden Sie hier:

Flyer

Unseren Flyer mit allen Informationen rund um die Weiterbildung für Pioniere in Kirche: Mission: Gesellschaft finden Sie hier zum Download:

Sie benötigen Printexemplare unsere Flyers? Wir senden Ihnen gerne die gewünschte Anzahl zu. Wenden Sie sich zur Bestellung von Flyern bitte per E-Mail an niekler(at)cvjm-hochschule.de.

Anmeldung

Der erste Jahrgang (2017-2019) der Pionierweiterbildung ist ausgebucht. Zurzeit können wir daher keine weiteren Anmeldungen für diesen Weiterbildungsjahrgang mehr annehmen.

Ab Juli wird es die Möglichkeit geben, sich für den zweiten Jahrgang (2018-2020) anzumelden. Bei Interesse können wir Sie gerne schon vormerken. Wenden Sie sich dazu bitte an Lena Niekler.