CVJM bei Facebook CVJM bei Twitter CVJM bei Youtube CVJM bei Instagram
Spenden Button

Integration von Flüchtlingen

Kamerun ist ein Land, das sehr viele Flüchtlinge aufnimmt. In den letzten Jahrzehnten haben Hunderttausende Flüchtlinge aus den Nachbarländern, z. B. Nigeria und Zentralafrika, dort Zuflucht gefunden. Im Jahr 2017 lebten über 400.000 Flüchtlinge aus diesen beiden Ländern in Kamerun. Auch viele Kameruner fliehen aus den Grenzregionen in andere Teile des Landes.

Viele Hilfsorganisationen richten ihren Fokus auf Frauen und Kinder, da sie als die verletzlichsten angesehen werden. In Gesprächen mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk ist der YMCA Kamerun darauf gestoßen, dass gerade auch junge Flüchtlinge Unterstützung benötigen. Die meisten von ihnen hatten aufgrund ihrer Flucht keinen Zugang zu Bildung und Beschäftigungsmöglichkeiten, leiden unter psychischen und physischen Beeinträchtigungen. In der Hauptstadt Yaoundé gibt es kaum Programme, die sich direkt an junge Geflüchtete und Binnenflüchtlinge richten. Hier möchte der YMCA Kamerun eine Veränderung bewirken.

 

 

Berufsausbildung und Persönlichkeitsentwicklung

Der YMCA Kamerun fördert junge Menschen in ihren Fähigkeiten und Kompetenzen so, dass sie ihre Zukunft eigenverantwortlich gestalten und positiv auf die Gemeinschaft vor Ort einwirken können. Das Projekt richtet den Fokus darauf, bürgerschaftliches Engagement zu stärken und eine berufliche Ausbildung zu ermöglichen. Junge Kameruner und Afrikanern bekommen die Möglichkeit, sich für Gerechtigkeit, Frieden, soziale Transformation und nachhaltige Entwicklung in ihren Gemeinschaften und ihrer Nation auf der Grundlage christlicher Werte und der Pariser Basis einzusetzen. 

Das Projekt richtet sich an Geflüchtete und Binnenflüchtlinge zwischen 15 und 35 Jahren, die in der Hauptstadt Yaoundé leben. Jeweils 30 junge Menschen können an dem einjährigen Programm teilnehmen. Die erste Phase besteht aus einer Schulung, die sich auf Persönlichkeitsentwicklung und Formen der gesellschaftlichen Teilhabe konzentriert. In der zweiten Phase wählen die Teilnehmenden sich ein Berufsfeld aus in dem sie eine Kurzausbildung erhalten. Momentan können das Friseur-, Stofffärber- oder Siebdruckhandwerk erlernt werden. Während des Projekts werden die Teilnehmenden psychologisch betreut. Am Ende hilft der YMCA den jungen Menschen einen Praktikumsplatz oder eine Arbeitsstelle zu finden oder berät sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Spenden

Sie möchten dieses Projekt konkret unterstützen? Klicken Sie auf den roten Punkt oben rechts. Geben Sie dann auf dem Online-Spenden-Formular im Feld "Nachricht" die Projektnummer 42552 ein.

Kurz & knapp

Projektname: Kamerun - Integration von Flüchtlingen
Projektnummer:
42552
Projektbereich:
Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit
Laufzeit: 01/2020 - 12/2021
Fördersumme:
23.980 Euro

Partner: -

 

 

Faltblatt zum Download und Druck